Filmtipp #1

Almanya (2011)

Inhalt:
Es geht um eine türkische Einwandererfamilie und ihre Geschichte, wie sie in Deutschland gelandet sind. Gewissermaßen gibt es zwei Handlungsstränge, einmal wird gezeigt wie Hüseyin als Gastarbeiter als erster aus seiner Familie nach Deutschand kommt und später seine Familie nachholt. Damit sind natürlich einige Hürden verbunden, die es zu meistern gilt und in erster Linie kultureller Natur sind.
Außerdem spielt der Film in der Gegenwart und zeigt wie sich ihr Leben in Deutschland entwickelt hat und vor allem wie sie miteinander und ihrer deutsch-türkischen Identität umgehen. Man könnte den Film auch als einen Roadmovie beschreiben, denn Hüseyin hat auf seine alten Tage ein Haus in der alten Heimat gekauft und verlangt nun, dass die gesamte Familie in den Ferien dorhin fährt. Eine amüsant und liebevoll erzählte Reise, die alle Familienmitglieder einander näher bringen wird…

Trailer:

Meinung:
Mir hat dieser Film wirklich sehr gut gefallen (wer hätte es gedacht – meistens empfiehlt man ja Filme, die man mag). Wie es auch schon im Trailer anklingt, dreht sich die Handlung vornehmlich um die Identitätsfrage (Was sind wir denn jetzt? Türken oder Deutsche?). Was mir aber besonders gut gefallen hat war die Darstellung der Kulturunterschiede und wie die Familie vor allem anfangs damit umzugehen lernt. Insgesamt würde ich ihn als einen wirklich lustigen Film beschreiben, der aber trotzdem die Themen ‚Gastarbeiter in Deutschland‘ und Migration auf eine angemessen ernste, sowie liebevolle Weise behandelt.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS