Tag-Archiv für 'links'

Visitenkärtchen

Von Mein Morgenstern gibt es hier einen netten Tip, wie man sich chique Visitenkarten selbermachen kann.
Ich glaube beim Koffermarkt in Göttingen hab ich schonmal eine von ihren Kärtchen in der Hand gehalten und die Idee gleich für großartig gehalten.

Heute hab ich mich also auch selbst mal daran versucht.

visitenkarten

So ganz im recycling-abenteuer vertieft hab ich dabei nicht auf Fotokarton zurück gegriffen, sondern die rumliegende leere Kornflakespackung zerschnippelt und mit Stoff beklebt.

Der Sternenstoff war außerdem mein altes überaus heißgeliebtes Lieblingstop. Die innige Liebe sah man dem guten Stück leider auch an und daher moderte es bereits seit mehreren Jahren im Schrank herum und wartete darauf auf irgendeine Weise ein zweites Leben zu bekommen. Ich hab natürlich nicht gleich alles von dem kostbaren Stück benutzt, schließlich muss ich ja auch für mich selbst noch was nettes damit machen.

visitenkarten

Mit der Nähmaschine musste ich wie gewohnt zunächst erstmal wieder einen kleineren Kampf ausfechten. Doch sie hat letztendlich nachgegeben und ich konnte das ausgefuchste System nach dem man den Oberfaden durch Ösen, Haken und Schlitze fädeln muss, erneut knacken. Ich glaube bis wir zwei gute Freunde werden können, bedarf es noch so einiger (gewalttätiger) Auseinandersetzungen.
Irgendwie schaffe ich es nämlich immerwieder zuerst mal eine schöne Oberseite mit einem hässlichen, dicken Fadenwust auf der Rückseite zu produzieren. Wenn dann die Fadenspannung endlich stimmt, klappt es auch einigermaßen.

visitenkarten

Fix noch nach Belieben bestempeln zum Beispiel – oder eben wie in der Anleitung auf die andere Seite am PC selbst gestaltete Etiketten kleben (in dem Fall aber vor dem Nähen, natürlich!) – und sie sind auch schon fertig. Für mich wars eine weitere kreative Aufgabe mit der man dann später auch fein Werbung machen kann. Praktischer gehts fast gar nicht.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Three on Thursday #2

Ja, endlich wieder Three on Thursday!

granny petal - by craftydill
crochet pattern „granny petals“ by Craftydill

Beginnen möchte ich heute mit einem Granny Square Muster von Craftydill. Ich hab das Granny auf Flickr entdeckt und seitdem warte ich sehnsüchtig auf die Anleitung dazu, die sie eigentlich im Blog veröffentlichen wollte (Zumindest hatte sie das auf Flickr angekündigt). Denn das ist endlich mal ein blumiges Granny, das (zumindest in dieser Farbkombination) modern aussieht und ohne so eine relativ dicke Blume in der Mitte auskommt.
Das Foto auf Flickr: Granny petals

crown cap lady bugs - by litters art
recycling-art, ladybugs made out of crown caps by Litters art

Weiter gehts mit diesen chiquen Marienkäfern von Litters art. Als ich auf der Suche nach Inspirationen für meine Kronkorken war, bin ich also auf diesen Blog gestoßen auf dem man interessante recycling-Kunst bewundern kann. Allerdings muss ich zugeben, dass es mir sowohl am Geschick als auch am benötigten Werkzeug fehlen würde, um solche aufwändigen Dinge aus Kronkorken zu zaubern. Hier gehts zum Eintrag mit den Käfern: My Käfer

linen grocery tote bag - by the purl bee
crochet tutorial, Linen grocery tote by the Purl bee

Zum Schluss noch eine Anleitung zu einem gehäkelten Einkaufsnetz von the Purl bee, deren Blog ich auch gerne immer wieder besuche allein wegen der schönen Fotos zu den Projekten. Hier gehts zur Anleitung: Linen grocery tote

------------------------------------------------------------------------
I don‘t own or claim the copyright of this photos or ideas. I just want to show nice and creative DIY-projects with the „Three on Thursday“ on my blog.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Three on Thursday

Ja, ich hab schonwieder viel zu lange nix Neues geschrieben hier. Allerdings verbringe ich quasi halbtagsjobmäßig meine Tage in der Bibliothek seit etwa drei Wochen. Ich hatte außerdem sozusagen zur Sicherheit mein Blogpasswort noch nicht umgeändert in eins, das ich auswendig kenne. Schließlich soll in der Bibliothek ja für die Uni und nicht für den Blog geschrieben werden.

Allerdings spukt mindestens genauso lange schon die Idee in meinem Kopf herum auch mal so ein kleines wöchentliches Thema hier anzufangen. Es gibt ja bereits viele verschiedene regelmäßige Blogthemen, die teilweise sogar gemeinschaftlich stattfinden. Allerdings war da bisher noch nicht so das Richtige für mich dabei, wo ich mich gerne angeschlossen hätte.
Meine Idee wollte ich eigentlich schon an einem Mittwoch vor zwei Wochen starten, da ich es irgendwie nett fand so zur Wochenmitte immer was regelmäßiges zu haben wozu man nicht im Vorfeld auf irgendwelche tollen Eingebungen wartet. Gestern habe ich es aber schonwieder nicht geschafft und darum wird es jetzt also das „Three on Thursday“(eigentlich klingt es ja auch irgendwie netter als „three on wednesday“) werden.

Die Idee dahinter kommt in erster Linie von meinem Pinterest account. Der hat sich mittlerweile ordentlich gefüllt mit inzwischen 167 Pins. Ich find dieses Angebot ja sooo praktisch und pinne liebend gern vor allem Blogeinträge mit schönen Anleitungen, selbt hergestellten Dingen oder einfach nur schönen Bildern. Und jetzt möchte ich also möglichst jeden Donnerstag drei Kleinigkeiten aus dieser stetig wachsenden Sammlung zeigen.

Dazu möchte ich an dieser Stelle schonmal deutlich machen, dass also in der Regel die Fotos vom „Three on Thursday“ nicht von mir gemacht wurden und ich natürlich auch keinerlei Urheberrecht oder sonstige Ansprüche darauf erhebe. Außerdem werden die Ideen selbstverständlich direkt zu ihrem kreativen Erschaffer (bzw. zur Quelle, woher ich es habe) verlinkt, sodass von meinen Bloglesern eindeutig nachvollzogen werden kann, wer dahinter steckt. Und jetzt bleibt mir also nur noch viel Spaß mit meiner wilden, bunten, fröhlichen, chiquen Pinterest-sammelkiste zu wünschen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

EliZZZa im NDR

Ja, meine allerliebste ‚Häkelomi‘ hat es jetzt also ins Fernsehn geschafft! Gestern konnte man den Zapp-Beitrag dort bestaunen. Ich hab ihn leider verpasst und für alle, denen es genauso geht (oder vielleicht auch gar nix davon wussten) und ihn noch gerne sehen würden, hier die Links:

zum Zapp Beitrag (etwa drei Minuten)

Zum ausführlichen Interview (ca. 30 Minuten)

Zapp wird an folgenden Terminen wiederholt:

Donnerstag
00:30 – 01:00 Uhr, EinsExtra
12:30 – 13:00 Uhr, 3sat

Freitag
02.40 – 03.10 Uhr, NDR Fernsehen

Montag
19:30 – 20:00 Uhr, EinsPlus

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

grün vor Neid

.. werde ich beim Anblick der wunder, wunder, wunder schönen handgeschnitzten Stempel (und Linoldrucke) von 7 Morgen und der Ahoimeise!

Da würde ich am Liebsten selbst mal ein Schnitzmesser in die Hand nehmen. Allerdings würden meine Zeichen- und Illustrationskünste eher nur für die einfacheren Motive ausreichen. Mal sehen.. erstmal bestaune ich weiter ihre tollen Sachen:

Stempel by Ahoimeise
(ahoimeise)

Stempel by 7Morgen

(7Morgen)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Inspiration

Als ich mich gestern malwieder so durchklickte, hab ich so einiges entdeckt. Besonders eine Anleitung wird mir noch eine große Hilfe sein, denn es warten noch ein paar kleine portemonnaies darauf von innen mit schönem Baumwollstoff gefüttert zu werden. Ich bin zwar immernoch keine Meister-näherin, aber immerhin ist die Angst vor der Nähmaschine schon kleiner geworden (woran die liebe Lila vom Nadelspielclub auch nicht ganz unschuldig war – danke dafür).
Außerdem geistern mir diese Netz-einkaufstaschen auch schon eine ganze Weile im Kopf herum. Irgendwann muss ich mir selbst mal eins von diesen praktischen Dingern machen.
Jetzt schwirrt also mein Kopf vor lauter Ideen… schade, dass der Tag nur 24 Stunden hat.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS