Tag-Archiv für 'wochenrückblick'

ein sehr später Wochenrückblick (2012, KW 8)…

…und wieso ich langsam das Schmuddelwetter im Norden zu schätzen weiß.

Statt einen Wochenrückblick zu schreiben, bin ich am Sonntagabend gemeinsam mit Herrn M. in ein Mitfahrgelegenheits-Auto in Richtung Hamburg gestiegen. Insgesamt habe ich bisher (also eigentlich erst seit Dezember 2011) eigentlich ziemlich gute Erfahrungen gesammelt beim Mitfahren. Man unterhält sich mal mehr oder mal weniger gut, aber zahlt in jedem Fall deutlich weniger als alleine.
Tja… und Sonntag wurde es dann fast schon ein Höllen-trip!
Zuerst stiegen wir ganz unbedacht in den schicken BMW, aber bereits auf dem Weg zur Autobahn wurde mir klar, dass es für mich schonmal keine besonders tolle Fahrt werden würde. Mir wird im Auto aber auch nicht gerade selten schlecht. Vor allem bei dieser speziell „sportlichen“ Fahrweise, wo man im Stadtverkehr mit Vollgas um Ecken düst und möglichst spät und dafür dann aber besonders doll vor Ampel bremst, dreht sich mir also sehr schnell der Magen um. In solchen Momenten geht es den sonstigen („normalen“) Mitfahrern allerdings noch recht gut.
Auf der Autobahn wurde es dann einfach nicht besser. Dabei fährt man dort ja langweilig gradeaus, was mein Magen normalerweise gut verkraftet. Bei jeder Bremsung hatte ich das Gefühl, als würde ich gleich vom Sitz rutschen und mich zusammengerollt unter dem Fahrersitz wiederfinden.
Sprich: es fühlte sich an wie eine lange Runde in der Achterbahn. Bis uns schließlich das Schmuddelwetter erlöste, indem es dermaßen neblig (man konnte grade noch den nächsten Poller sehen) wurde, dass der Fahrer entschuldigend sagte: „Sorry, bei dem Nebel gehts nur noch mit 100 weiter.“ Später wurde mir dann von Herrn M. berichtet, dass wir mit 220km/h unterwegs gewesen sind (Ich saß ja hinter dem Fahrer und konnte den Tacho – zum Glück- nicht beobachten. Außerdem hatte ich sowieso die Augen zu). So waren es quasi jedes Mal Vollbremsungen von 220km auf 100km, wenn vor uns ein anderes Auto unserem Fahrer nicht schnell genug war und erstmal weggedrängelt werden musste.
Meine Güte, war ich vielleicht glücklich über den Nebel und nochmehr, als wir endlich diese Schreckensfahrt hinter uns hatten. Eins steht fest, ich muss dringend eine Liste anlegen mit Fahrern, bei denen man wegen Todesangst niewieder mitfahren sollte!

[gekocht]: Nudelpfanne, selbstgemachte Pizza und mich mit sehr leckerem Curry einmal bekochen lassen.
[gehäkelt]: tja.. hier gibts nichts Neues leider. Der Tasche fehlen jetzt noch 2cm.. immerhin
[selbstgemacht]: Kronkorken für Magnete vorbereitet mit schicken neuen Motiven
[geplant]: im Kopf sehr viel..
[gelesen]: Wir müssen über Kevin reden von Lionel Shriver (mir ist zu Ohren gekommen, dass es dazu einen Film gibt. Angeblich soll der aber nicht so gut sein.. mh)
[gesehen]: Mutants, Fright Night 3D (so ein 3D Fernsehr ist wirklich ganz schick – nein, ist nicht meiner), Resident Evil
[gehört]: Reel Big Fish – She has a Girlfriend now
[gekauft]: eine Mr- Tickle Tasse (yaaaay)- ich warte noch sehnsüchtig auf ihre Ankunft
[gefreut]: über unverhofft viel gemeinsame freie Zeit mit dem Freund

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2012, KW 7)

pompom girlande

[gekocht]: Häppchen für die Geburtstagsparty (Samstag), die wiedermal sehr gefragt waren. Kann ich wirklich empfehlen; Auflauf
[gehäkelt]: die Tasche nähert sich dem Ende
[selbstgemacht]: eine Pompom Girlande (Party-deko-Mitbringsel)
[geplant]: einige noch recht diffuse Pläne für die Semesterferien
[gelesen]: nix außer den Lernzetteln
[gesehen]: Underworld: Awakening
[gehört]: Underwater Circus – Not You
[gekauft]: schwarze Wolle
[gefreut]: darüber, dass die erste Klausur geschafft ist.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2012, KW 5)

zugefrorene Elbe

[gekocht]: Nudelauflauf, Überbackene Kartoffeln
[gehäkelt]: was Geheimes angefangen und an der Tasche weitergehäkelt (und sie heimlich ein wenig angefeuert: looooos! Wachse!)
[selbstgemacht]: nix
[geplant]: die nächste Odysee am kommenden Wochenende – diesmal gehts nach Göttingen. Jajaa.. vom hohen Norden ganz weit runter in den Süden Niedersachsens.
[gelesen]: nur weiter gelesen Ayşegül Acevit – zu Hause in Almanya (Kurzgeschichten). Bin jetzt aber fast durch.
[gesehen]: The Hole, Million Dollar Baby
[gehört]: Die Ärtze – Hurra
[gekauft]: Wolle: Diamant von Wolle Rödel bei Idee (in HH), Origami Papier (ein Aldi Tipp)
[gefreut]: über ein überaus schickes Wochenende in Hamburg!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2012, KW 4)

Enten am Meer mit Schnee

[gekocht]: schnelles Curry mit Reis, was gar nicht mal so lecker war. Lag wohl an der Koch-Unlust (ich hab sogar das Salz vergessen..ohwei)
[gehäkelt]: die Tasche ist immernoch fleißig in Arbeit. Es fehlen noch 14cm in der Höhe.
[selbstgemacht]: -
[geplant]: Mitfahrgelegenheit fürs nächste Wochenende
[gelesen]: und gelernt: endlos viele Vokabeln, zumindest gefühlt
[gesehen]: mmh mehr als Nachrichten gabs diesmal nicht
[gehört]: Dritte Wahl – Dummheit kann man nicht verbieten
[gekauft]: Ein Buch als Geburstagsgeschenk.
[gefreut]: Über nachträgliche Geburstagsgeschenke (für mich) am Samstag („Was ist was“ und Hoca Geschichten auf Türkisch) und über den schönen Schneespaziergang am Donnerstag.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2012, KW 3)

Tasche

die Granny-Klappe & die Tasche nach der ich Maß nehme

[gehäkelt]: die vordere Klappe für die Tasche ist fertig (aus Grannys), die Fäden sind sogar schon vernäht
[selbstgemacht]: den Träger einer anderen Tasche endlich mal repariert bzw. ein neues Längenverstelldingsi befestigt – hat sowas einen richtigen Namen..? (man findet dieses Teil anscheinend unter der Bezeichnung „Schieber“, war mir auch neu)
[geplant]: Vokabeln lernen, Vokabeln lernen und.. achja.. Vokabeln lernen
[gelesen]: im Freitag geblättert
[gesehen]: Ziemlich beste Freunde, Wir sind die Nacht
[gehört]: Funkhaus Europa
[gekauft]: den Freitag, eeeeendlich neue (College-)Blöcke für die Uni (musste schon auf einen Werbeblock ausweichen)
[gefreut]: für Herrn M. – der eine Zusage für ein WG-Zimmer in HH bekommen hat

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2012, KW 2)

[gekocht/gebacken]: Nuuuudeln und einmal hab‘ ich mich sozusagen bekochen lassen. Als wir uns zum Fernsehn bei einer Freundin getroffen haben, gab es Nudelauflauf (mit Oliven, Porree, Tomaten). Sehr lecker wars.
[gehäkelt]: Granny Squares für eine Tasche – ich hab‘ jetzt schon Schweißausbrüche beim Gedanken daran, wie ich das Futter einnähen soll.
[selbstgemacht]: kleine Pompoms und den Blogumzug (uff). Allerdings bin ich mir immernoch nicht ganz sicher, ob er wirklich umziehen soll.
[geplant]: nächsten Mittwoch gehts nach der Uni ab zum Chinesen und dann wollen wir Ziemlich beste Freunde anschauen.
[gelesen]: z.B. in diesem Blog hier: Maya Made, Edward W. Said – Orientalism (für die Uni, aber nur die Einleitung)
[gesehen]: Arrietty – Die wundersame Welt der Borger – ich war ein wenig enttäuscht, war aber trotzdem ganz okay
[gehört]: Tracy Chapman – Fast Car (Boyce Avenue feat. Kina Grannis acoustic cover) Ach, wie schööön.
[gekauft]: Pom Pom Set, ne‘ DVD (Das wandelnde Schloss)
[gefreut]: über einen schicken Freitagabend

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2012, KW 1)

Ich bin leider einen Tag zu spät dran, aber was solls.. man muss das ja nicht immer so eng sehen.
[gekocht/gebacken]: Rühreier, Kartoffelpuffer – nix Außergewöhnliches
[gehäkelt]: ein Utensilo als spätes Weihnachtsgeschenk für das Nach-Weihnachts-nach-Geburstags-nach-Sylvester-Treffen mit den Komolitoninnen, Fotos folgen noch
[selbstgemacht]: Lesezeichen
[geplant]: schonmal grob das Referat in der nächsten Woche durchdacht
[gelesen]: Ayşegül Acevit – zu Hause in Almanya (Kurzgeschichten) und R. Schulze – Geschichte der islamischen Welt im 20. Jahrhundert (für die Uni). Ein Gutes hatte ja auch die ganze Feiertagsfahrerei, im Zug kann ich mich echt gut aufs Lesen konzentrieren
[gesehen]: Chihiros Reise ins Zauberland (eins meiner Weihnachtsgeschenke), 39, 30 (sehr verrückter Drogenfilm, aber vor allem das Ende überrascht), The Help, Attack the Block und natürlich Dinner for one – mh ich glaube es wird Zeit für neue Filmtipps
[gehört]: Somebody That I Used to Know – Walk off the Earth (Gotye – Cover), das Video ist soooo großartig, dass ich es einfach direkt hier einbinden muss:

[gekauft]: mmh also ich wurde reich beschenkt und da war eigentlich alles dabei, was ich mir gewünscht hatte, daher hab ich nix gekauft. Achja, doch – Wolle.
[gefreut]: über ein ziemlich spontanes Wochenende mit dem Freund, der sich in HH eine WG angeschaut hat.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2011, KW 48)

fensterschmuck

[gekocht/gebacken]: ömh.. mit dem Herrn M. in der Mensa gespeist und einmal Nudelauflauf gemacht.
[gehäkelt]: ein Beutelchen in der ♥-wolle – ist fast fertig, es fehlen noch 2 Reihen
[selbstgemacht]: Papier-Weihnachtssterne, ich persönlich würde sie ja ‚Ornamente‘ oder so nennen, aber ich glaube so im Allgemeinen werden sie eher ‚Sterne‘ genannt.
[geplant]: unter Anderem einen do-it-yourself/“bastel“ Nachmittag beim heutigen (Sonntag) Brunch mit den lieben Komolitoninnen, ich freu mich schon!
[gelesen]: Türkischvokabeln – zählt das? Ahja und ausführlich durch Blogs geklickt (z.B. endlich malwieder diesen hier besucht).
[gesehen]: Ponyo
[gehört]: Incubus – Megalomaniac
[gekauft]: nix Spannendes eigentlich..
[gefreut]: Katjes Katzenpfötchen sind jetzt mit pflanzlicher Gelantine. Oder sie waren es schon immer und es stand nur nicht ordentlich drauf. Ich erinnere mich nämlich ganz eindeutig daran, sie einmal nicht gekauft zu haben, weil da nur „Gelantine“ bei den Zutaten aufgelistet war. Ich steh eindeutig auf Katzenpfötchen!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochenrückblick (2011, KW 47)

Kinooo

[gekocht/gebacken]: mmh eigentlich wars hauptsächlich Mensaessen oder Nudeln mit irgendwelchem Gemüse, ich hab mir einfach keine Zeit genommen fürs Kochen letzte Woche… Ach, halt! Am Freitag gab es selbstgemachte Pizza.
[gehäkelt]: der angefangene Beutel wurde weiter gehäkelt
[selbstgemacht]: ooh es wird neue Kronkorkenohrhänger geben für mich, sie sind fast fertig.
[geplant]: wo ich wann in etwa zu Weihnachten und den Feiertagen sein werde
[gelesen]: M. Veil – Wohlfahrtsstaatliche Konzepte, Kinderbetreuungs‐kulturen und Geschlechterarrangements in Europa (für die Uni) und wieder nur ein bisschen Zeitung. Achje, bin ich lesefaul!
[gesehen]: Der Gott des Gemetzels
[gehört]: Green Day – Jesus of Suburbia
[gekauft]: einen Motivstanzer, Kreis: 2,5cm/ ein Buch, Yade Kara – Selam Berlin für nur 1€ (im CD-Laden wo der liebe Freund rein wollte gab es so ein Bücherregal mit gebrauchten Büchern)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS

Wochendenrückblik (2011, KW 46)

Ich fand ja Monas DIY Wochenrückblick schon immer irgendwie chique. Da erfährt man was so in der letzten Woche los war, auch wenn sie mal keine Zeit hatte unter der Woche was in den Blog zu stellen. Einige Kategorien werde ich wohl auch übernehmen und andere wiederum doch auch etwas abändern. Naja.. wie genau er jetzt aussehen wird, kommt ja gleich.. jedenfalls ärgere ich mich schon selbst darüber, wie wenig hier los war in letzter Zeit, aber entweder hatte ich Ideen und keine Zeit. Oder Zeit aber dann waren die Ideen auf einmal futsch.
Jetzt fängt ja aber die Vorweihnachtszeit so langsam an und speziell an diesem Wochenende wimmelt es in meinem Kopf nur so vor Ideen! Aber nun zum Wochenrückblick:

korkenexperiment

noch nicht ganz getrocknete Experimente

[gekocht/gebacken]: Nudeln – nicht besonders einfallsreich, aber dafür lecker (mit sojasahne, pilzen, zwiebeln, Tomaten)
[gehäkelt]: ein Portemonnaie und ein Beutelchen angefangen
[selbstgemacht]: Kronkorken gestaltet und herumexperimentiert
[geplant]: erstmal nur grundsätzlich, dass Weihnachtsgeschenke selbstgemacht werden müssen
[gelesen]: ein bisschen Zeitung (der Freitag), Stuart Hall – kulturelle Identität und Globalisierung (für die Uni natürlich)
[gesehen]: X-men I und II beim Filmabend, Kieler Tatort – der ist ja wirklich gut!
[gehört]: Maggie Mae – Nowhere Boy (The Quarrymen)
[gekauft]: ein Telefon, yeah ich bin jetzt wieder über Festnetz erreichbar & Kassetten-Ohrstecker
[gefreut]: dass ich meine Spritzen- und Nadelangst mittlerweile beherrschen kann – ich war Blutspenden!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • RSS